Hila Fachhandelszentrum GmbH - Helmbachstr. 43 - 76829 Landau - Tel: +49 6341 / 94940 - Fax 9494 - 10

Forstgeflechte

Allgemein:

Es stehen 15 Zauntypen aus Zink/Alu – Draht zur Auswahl, für jeden Bedarf.

Kontengitter:

Rollenlänge: 50 lfm .
Rollenbreite: 800 bis 2000 mm.
Maschenweite: abhängig von der Zauntype.
Drahtdurchmesser: abhängig von der Zauntype

Anwendungsbereich:

Koppelschafhaltung, Weideviehhaltung, Wildgehege, Wildsperrzäune, Tiergehege, Zooanlagen, Obstplantagen.
 

Besonderheiten:

Der Wickelknoten der senkrechten Drähte sitzt fest auf den waagrechten Drähten, die Knoten enden zum Schutz vor Verletzungen stumpf.
Leicht montierbar, keine Spanndrähte notwendig, evtl. als Wildschutz ein Stacheldraht am untersten Querdraht befestigen. Für jeden Querdraht ein Drahtspanner notwendig. Dazu werden Holz- oder Metall-Profilpfähle eingesetzt.

Allgemein:

Geflecht mit sechseckiger Masche und teilweise mit eingeflochtenen Spanndrähten. 
Sechseck-Forstgeflecht kommt vorwiegend für die Forstwirtschaft in Frage.

Sechseck-Forstgeflecht:

aus am Stück verzinktem Draht. 
 
Rollenlänge: 50 lfm .
Rollenbreite: 1500 bis 2000 mm.
Maschenweite: 30 / 50 / 75 mm.
Drahtdurchmesser: 1,0 bis 1,4  mm.

Anwendungsbereich:

Hühnerfarmen, Kaninchenställe, Pflanzungen, Zaunabdichtungen, Pflanzkörbe, Baumschützer, Schonungen.

Besonderheiten:

Sechseck-Forstgeflecht ist leicht zu verarbeiten und doch robust. Einfach und formstabil zu spannen. Seine besondere Stärke liegt im Bereich der Forstwirtschaft.